Pro Jahr haben Kinder viel mehr Schulferien als Berufstätige Urlaub zur Verfügung haben. Berufstätige Eltern brauchen in dieser Zeit eine qualifizierte Kinderbetreuung, auf die sie sich zu 100 Prozent verlassen können. Denn nicht jede/jeder Berufstätige hat Unterstützung bei der Kindererziehung oder kann die Kinder mal eben rüber zur Oma bringen. Der Landkreis Erlangen-Höchstadt bezuschusst daher Gemeinden, Vereine und Firmen die eine verlässliche Ferienbetreuung für Schulkinder auf die Beine stellen wollen mit 10 Euro pro Tag und Kind. Für eine hohe Qualität sorgen dabei die Kriterien für die Vergabe der Fördergelder: So muss das mindestens 6-stündige Angebot an 5 zusammenhängenden Werktagen buchbar sein. Für die Kinder müssen Getränke und ein kostenloses Mittagessen zur Verfügung stehen und die Betreuung muss durch pädagogisch qualifizierte Fachkräfte erfolgen.

Wichtig für Eltern: Der Elternbeitrag für die vom Landkreis geförderte Betreuung in den Gemeinden beträgt maximal 9,00 Euro pro Kind und Tag. Sie können ihr Kind bei jedem der aufgelisteten Angebote anmelden, unabhängig von ihrem Wohnort im Landkreis ERH.

Altuelle Liste über die Angebote der geförderten Freinbetreuung:

Liste Angebote Ferienbetreuung Stand R_11_12.04.2017

 

Das könnte Sie auch interessieren: