LASST UNS (WAS) BEWEGEN!, ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2021.

Insbesondere in der aktuellen Situation, die nur begrenzt Aktivitäten zu lässt, soll der Weltspieltag (oder Tage rund um diesen Tag) genutzt werden, Familien dafür zu gewinnen, diesen Tag für die Bewegung und das Spielen draußen zu nutzen. Kommunen, Vereine, Bildungseinrichtungen und Initiativen, sind aufgerufen, sich mit Aktionen am Weltspieltag 2021 zu beteiligen.

Mit dem Aktionstag wirbt das Deutsche Kinderhilfswerk, zusammen mit der Deutschen Sportjugend und dem „Bündnis Recht auf Spiel“ dafür, dass die Bewegungsförderung von Kindern eine zentralere Rolle in unserer Gesellschaft einnimmt. Es ist zugleich ein Aufruf an Politik und Verwaltung, die Rahmenbedingungen für die Bewegung von Kindern zu verbessern.

Beteiligung im Landkreis ERH

Der Arbeitskreis „Kinderspiel“ im Bündnis für Familie Erlangen Höchstadt, schließt sich diesem Aufruf an und will Kommunen und Organisationen in ERH dafür gewinnen, sich mit (kreativen) Angeboten für Kinder und Familien, die unter den aktuellen Bedingungen des Infektionsschutzes stattfinden können, zu beteiligen.

Akteure und geplante Aktionen können sich über www.recht-auf-spiel.de/weltspieltag registrieren (so kann man u.a. Aktionsmaterial bestellen) und werden regional über die Website des Bündnis für Familie Erlangen-Höchstadt www.buendnis-fuer-familie.de vorgestellt.

Weitere Informationen und Aktionsideen sind unter www.weltspieltag.de, auf www.recht-auf-spiel.de oder z.B. http://www.ene-mene-fit.de/ zu finden.

Kontakt im Landkreis:

Bündnis für Familie, Katja Engelbrecht-Adler, katja.engelbrecht-adler@erlangen-hoechstadt.de,

Telefon 09131 803-1492

Was bisher zu dem Thema geschah… hier

Ähnliche Beiträge