Die derzeitige Lage kann Menschen an Grenzen ihrer Belastbarkeit bringen. Gerade in Zeiten des Abstandhaltens möchten wir Ihnen zur Seite stehen. Egal ob als Paar, Familie, alleinlebend, alt oder jung, kontaktieren Sie unsere Beratungs- und Notdienste, wenn Sie Fragen und Probleme haben.

Wenn Sie Rat und Hilfe suchen, wie Sie ihren Familienalltag in der gegenwärtigen Situation gestalten können, Beziehungs- und Erziehungsfragen haben, oder sich in einer Belastungs- und Konfliktsituation befinden:

  • Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle des Caritasverbandes für den Landkreis Erlangen-Höchstadt, Telefon 09132/8088, eb@caritas-erlangen.de. Sie können auch die Onlineberatung in Anspruch nehmen unter: www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung
  • Nummer gegen Kummer, Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und Eltern unter 116 111
  • Elterntelefon für Mütter und Väter, die sich unkompliziert und anonym konkrete Ratschläge holen möchten unter 0800 111 0550
  • Online-Beratung für Jugendliche und Eltern Individuelles Online-Beratungsangebot der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V., für Jugendliche von 14 bis 21 Jahren sowie Eltern mit Kindern bis zum 21. Lebensjahr: www.bke-beratung.de/~run/

Wenn Sie sich durch die aktuelle Situation finanzielle Sorgen machen oder Unterstützung bei Anträgen brauchen:

  • Allgemeine Soziale Beratung mit Außenstellen in Eckental, Herzogenaurach, Höchstadt und Adelsdorf. Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt e.V.,09131/88 56 0, sobe@caritas-erlangen.de, caritas-erlangen.de

Wenn Sie wahrnehmen, dass andere Familien, z.B. Nachbarn, überlastet sind und Sie sich Sorgen um dort lebende Kinder machen:

  • Amt für Kinder, Jugend und Familie, Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Bereitschaftsdienst: 09131/8031500 (Mo., Di., Mi. 8.00 – 16.00 Uhr, Do. 8.00 – 18.00 Uhr, Fr. 8.00 – 12.00 Uhr)
  • Außerhalb dieser Zeit, Kinderschutz-Hotline: 0911 / 231 3333

Wenn Sie sich alleine fühlen, vielleicht auch ängstlich sind und gerne mit jemanden reden möchten:

  • Telefonseelsorge für Gespräche bei Einsamkeit und Krisen: 0800 1110111 oder 116123

Wenn Sie oder Angehörige psychisch mit der Situation nicht mehr zurechtkommen:

  • Sozialpsychiatrischer Dienst des Caritasverbandes für den Landkreis Erlangen-Höchstadt, Beratungsstelle für seelische Gesundheit, 09131/88560, www.caritas-erlangen.de
  • Sozialer Beratungsdienst des Staatlichen Gesundheitsamtes, Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Tel. 09131/ 803-2202

Wenn Frauen und Mädchen Schutz vor Gewalt suchen:

  • Frauenhaus Erlangen, 09131 209720, frauenhauserlangen@web.de

Wenn von Gewalt betroffene Männer Hilfe und Schutz suchen:

  • „Hilfe für gewaltbetroffene Männer“ 0911 / 2354235

Weitere Information für Familien zum Leben in der Corona-Krise finden Sie unter:

www.buendnis-fuer-familie.de/coronavirus-information-fuer-eltern/

www.elternsein.info/beratung-anonym/anonym-kostenlos/corona-zeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern/

www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/familiaere-belastungssituationen

Wenn du Sorgen hast, aber mit niemanden darüber reden kannst, wenn dir jemand Gewalt antut, dich schlägt, dich mit Worten fertig macht oder dich anfässt, wo du es nicht willst, hier findest du Hilfe:

  • Nummer gegen Kummer, Telefonberatung für Kinder u. Jugendliche unter 116 111
  • Hilfetelefon Sexueller Missbrauch, 0800 22 555 30, Mo, Mi, Fr 9 – 14 Uhr, Di u. Do 15 – 17 Uhr, www.hilfetelefon-missbrauch.de (kostenfrei und auf Wunsch anonym)

Ähnliche Beiträge